Life Sundern - Settmeckestraße 105 - 59846 Sundern 02933 - 6151 info@life-sundern.de

Für euch immer hier die aktuellen Info`s_ Corona News

Stand: 22.5.20

Weitere tolle Neuigkeiten aus deinem Studio

 

Wir freuen uns, dass von euch die Hygienerichtlinien so gewissenhaft umgesetzt werden.

In der letzten Woche haben wir es vormittags schon ausprobiert, ab jetzt benötigt ihr für die Nachmittag und Abendzeiten auch keine Reservierung mehr.

Es gibt keine Trainingsblöcke mehr. Ihr könnt, wie früher ganz individuell zum Training kommen.

Da wir aber nur 50 Mitglieder gleichzeitig trainieren lassen können (plus Kurse), kann es sein, dass ihr einen Moment warten müsst, bis wir euch reinlassen können. Der Fairness halber, haltet euch bitte weiterhin an die max. Trainingszeit von 60 Min. plus Checkin –Checkoutzeit.

Nach wie vor, geht nur eine Trainingseinheit pro Tag.. Entweder das individuelle Training an den Geräten, oder eine Trainingseinheit im Gruppenkursbereich.

Dadurch, dass ihr ganz toll die Selbstdesinfektion der Geräte durchführt, benötigen wir auch keine Reinigungszeiten zwischendurch mehr. Die Reinigungszeit von 13-15 Uhr bleibt weiterhin bestehen, da ist also geschlossen.

Kursanmeldungen sind weiterhin nötig. Kurszeiten findet ihr im Internet.

Die Getränkeanlagen sind verwendbar, werden aber von uns bedient.

Im Flexx Trainingsbereich, haben wir weitere Schutzwände installiert, damit ist auch dieser Bereich nutzbar. Bitte achtet darauf, dass immer nur jedes zweite Gerät in Nutzung ist.

Wer an den eGym Geräten trainiert, dem steht ab sofort ein ganz tolles Zusatzprogramm zur Verfügung „Immunity Boost“. Viel Spaß damit und stärkt mit diesem Training nochmals zusätzlich euer Immunsystem.

Der Cardiobereich (Laufband) ist weiterhin stark eingeschränkt.

Die Umkleiden sind weiterhin geschlossen, können aber, für den Trainingsbereich, zur Ablage einer Tasche und zum Schuhwechsel benutzt werden. Auf Grund der Abstandreglung, dürfen max. 8 Menschen sich gleichzeitig in den Umkleideräumen bewegen.

Kursbesucher, können diese nicht benutzen, weil sie weiterhin den hinteren Ausgang nutzen müssen. Damit kommen sie an den Umkleiden nicht mehr vorbei,  zusätzlich würde es zu einer verstärkten Ansammlung von Menschen kommen.

Die Duschen sind weiterhin gesperrt. Wer  fleißig zum Training kommt, hat hier leider Einschränkungen. Für jeden Besuch, bekommt ihr einen Wertgutschein. Diese gesammelten Gutscheine können im Anschluss unserer Renovierungsarbeiten als Guthaben eingereicht werden. Also, wer viel zum Training kommt, sammelt auch viele Gutscheine. Diese Gutscheine haben NICHTS mit den Coronagutscheinen für den bezahlten nicht genutzten Beiträge zu tun.

Die Saunen sind weiterhin behördlich geschlossen.

Die Modernisierungsmaßnahmen schreiten weiter voran. Ja, es dauert etwas, aber dafür haben wir anschließend bessere modernere schönere Trainingsbedingungen. Freuen wir uns alle darauf.

Wir freuen uns schon einmal, dass so nach und nach die Trainingsnormalität wieder Einzug hält.

 

Stand 15.5.20:

nachdem wir nun die ersten Erfahrungen mit den eingeschränkten Trainingszeiten machen durften (mussten) können wir euch jetzt mit folgenden neuen Infos versorgen:

Es hat sich alles gut eingespielt und ihr als Mitglieder habt euch toll an die Vorgaben gehalten.
Dafür gebührt euch unseren Dank.

Wir können die Trainingsreservierung vormittags aufheben.

Sollte es dazu kommen, dass tatsächlich einmal 30 Mitglieder gleichzeitig auf der Trainingsfläche sind dann habt bitte dafür Verständnis, wenn ihr einen Moment warten müsst.

Für die Trainingszeiten ab 15:30 Uhr, Wochenende und Kursprogramm, lassen wir die Platzreservierungslisten erst einmal bestehen.

Mit den Produkten der Endorfer Firma SignWare haben wir eine Lösung gefunden, wie wir den Milonzirkel, zumindest Teilweise, wieder in Betrieb nehmen können.

Hier warten wir nun auf die Zulieferung der Produkte.

Nun noch einmal zusammenfassend die derzeitigen Trainingsbedingungen:
-Maximal 30 Mitglieder zeitgleich auf der Trainingsfläche
-Maximal 18 Teilnehmer im Kursbereich
Aus diesen Gründen haben wir die feste Trainingszeiten und das Kursprogramm überarbeitet.
Die Kurszeiten:
Montag: Rückenfit 9:00 / Bauch 18:00 / Rückenfit 19:00 Uhr
Dienstag: fit & beweglich 9:00 / Reha 11:00 u. 16:45/BBP 18:00 / Pump 19:15 Uhr
Mittwoch: RehaRücken 9:00 / Pump 10:15 / Yopi 18:00 / Powerworkout 19:15 Uhr
Donnerstag: FitMix 9:00 / Reha 16:45 / Bauch 18:00 / Rückenfit 19:00 Uhr
Freitag: FKK 18:00 Uhr

Die Trainingszeiten sind wie folgt eingeteilt:
Montag bis Freitag
08:00 – 13:30 Uhr
Frei (max. 30 Leute)

Weiterhin Trainingszeitenreservierung mit Reservierung:
15:30 – 17:00 Uhr
17:30 – 19:00 Uhr
19:30 – 21:00 Uhr
Samstag/Sonntag
09:00 – 10:30 Uhr
11:00 – 12:30 Uhr
13:00 – 14:30 Uhr
Bitte beachte die Trainings- und Kurszeiten.
Deine persönlichen Trainings-und Kurszeiten kannst du dir telefonisch sichern.
Um den Abstandsregelungen gerecht zu werden, bitten wir euch, bis 5 Minuten vor Studioöffnung / Kursbeginn im Auto zu warten.
Zum Ende der 1,5 Std. am Abend und Vormittags um 13:30 Uhr, müssen alle das Studio verlassen. Diese Zeit nutzen wir, um die Geräte zusätzlich zu desinfizieren.

Währen des Trainings braucht ihr keine Masken zu tragen.
Maskenpflich besteht nur beim betreten und verlassen des Studios und beim Gerätewechsel.

Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchutzVO NRW
Veröffentlicht vom dem Gesundheitsministerium NRW am 9.5.20 um 0:30 Uhr.
Die nachfolgenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards gelten für die nach der CoronaSchVO NRW zulässigen Angebote und Einrichtungen, soweit auf diese Anlage verwiesen wird.
Die nachfolgenden Standards bilden nur die Verpflichtungen ab, die sich aus dem Infektionsschutzgesetz des Bundes und der CoronaSchVO NRW ergeben. Ggf. weitergehende Pflichten zum Infektionsschutz bzw. zur Hygiene aus anderen Rechtsvorschriften (z.B. Arbeitsschutzrecht) müssen ebenfalls und ggf. auch darüber hinaus beachtet werden.

VII. Fitnessstudios
1. Der Zutritt zum Studio ist so zu regeln, dass nicht mehr Kunden in das Studio gelangen, als Plätze in den Kursräumen und Geräte nach den folgenden Regeln nutzbar sind. Ersatzweise ist als Maßstab pro 7 qm Fläche im Fitnessstudio nicht mehr als 1 Kundin/Kunde zuzulassen.
2. Kundinnen und Kunden sowie Beschäftigte mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen keinen Zutritt zum Fitnessstudio haben; Ausnahmen bei Beschäftigten sind nach ärztlicher Abklärung möglich (keine COVID-19-Erkrankung);
3. Kundinnen und Kunden müssen sich nach Betreten des Fitnessstudios die Hände waschen oder desinfizieren (Bereitstellung Desinfektionsmittel mind. „begrenzt viruzid“). Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten.
4. Kundenkontaktdaten, sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Fitnessstudios bzw. der Geschäftsräume sowie die Teilnahme an bestimmten Kursen, sind nach Einholen des Einverständnisses zur Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung zu dokumentieren. Gästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt zu verwehren.
5. Umkleiden sind ausschließlich zur Verwahrung der privaten Gegenstände der Kundinnen und Kunden in den Spinden zu öffnen.
6. Die Nutzung der Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen und Solarien etc. ist bis auf Weiteres untersagt. Massagen sind nach den gesonderten Maßgaben dieser Anlage zulässig.
7. Das gastronomische Angebot ist nur unter den diesbezüglichen Maßgaben dieser Anlage zulässig. Selbstbedienung der Kundinnen und Kunden an offenen Getränkespendern bleibt bis auf Weiteres unzulässig. Flaschenabgabe ist zulässig.
8. Beratung von Kundinnen und Kunden (z.B. Erstunterweisung, Ernährungsplanung, Trainingsplanung, etc.) ist möglich.
9. Das Ausüben von Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist aufgrund der Aerosolbelastung jedes hochintensive Ausdauertraining (Indoor-Cycling, HIIT und anaerobes Schwellentraining).
10.Bei Kursen ist der Zugang zum Kursraum so zu regeln, dass für jeden Kunden ein Mindestabstand von 2 m in alle Richtungen gegeben ist.
11.Fitnessgeräte sind so anzuordnen bzw. entsprechend abzusperren, dass der Abstand zwischen zwei gleichzeitig mit Kunden bzw. Kundinnen besetzten Sportgeräten grundsätzlich mindestens 3,0 Meter beträgt (Gesicherter Mindestabstand 1,5 m zzgl. Bewegungsraum und Trainingsgerät): Idealerweise ist jeweils nur jedes zweite Gerät zu nutzen.
12.Über Geräteanordnungen und Bewegungsflächen ist eine Raumskizze zu erstellen, aus der sich die Abstände erkennen lassen. Diese ist vor Ort vorzuhalten.
13.Beschäftigte müssen in allen Räumlichkeiten – soweit keine medizinischen Gründe entgegenstehen – eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Trainerinnen und Trainer bzw. Kursleiterinnen und Kursleiter können – sofern dies zur Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlich ist – unter Wahrung der Abstandsregeln auf eine Mund-Nase-Bedeckung verzichten.
14.Das Unterlegen großer, selbst mitgebrachter Handtücher ist obligatorisch.
15.Die Kontaktflächen aller Sportgeräte sowie weitere Kontaktflächen (bspw. Spinde, Ablagen etc.) sind nach jedem Gebrauch mit einem fettlösenden Reiniger zu reinigen oder mit einem geeigneten (mind. „begrenzt viruziden“) Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Hierzu sind zusätzliche Desinfektionsmittelspender/-flaschen aufzustellen.
16.Sportequipment, wie Therabänder, Matten etc., deren Kontaktflächen schlecht zu desinfizieren sind, dürfen den Kunden nicht zur Verfügung gestellt werden.
17.In Sanitärräumen sind Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung zu stellen. Sanitärräume sind in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) zu reinigen.
18.Abfälle müssen in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) und sicher entfernt werden.
19.Die Mitarbeitenden werden in die vorgenannten Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“ etc.) eingewiesen. Kundinnen und Kunden werden durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln informiert.

Die daraus resultierenden Hygienemaßnahmen des Sportcenter LIFE:
-die festen buchbaren Trainingszeiten sind einzuhalten,
-es gibt keine Zeitüberschreitungen,
-vorgegebene Sicherheitsabstände sind einzuhalten,
-beim Betreten der Anlage müssen die Hände desinfiziert werden,
-am Empfang müssen die Anwesenheit und die Hygieneregeln unterschrieben werden,
-zwei Handtücher sind Pflicht (Sitzfläche/Lehne),
-Hygieneschutz- Gesichtsmasken,
-am Gerät muss die Maske nicht getragen werden, beim Gerätewechsel muss sie getragen werden,
-Mindestabstand beim Training 3m (Achtung, auch im Freihantelbereich)!!!
-nach dem Benutzen der Geräte die Griffe, Hanteln und Stangen desinfizieren (1 Tuch = 3-5 Geräte)
-es stehen keine Duschen, kein Solarium und keine Sauna zur Verfügung,
-nach jetzigen Stand bedienen wir die Getränkeanlage, für euch. Eine Selbstbedienung ist nicht möglich.
-die Trainingsschuhe werden in der Umkleidekabine gewechselt (keine Sporttaschen usw.),
-die Kursteilnehmer wechseln ihre Schuhe im Flur vor den Kursräumen,
-es darf kein Kursequipment wie Matten und Manschetten benutzt werden,
„BITTE BRINGT EUCH EINE EIGENE MATTE, ODER EINE DECKE MIT“
Zugang für beide Trainingsbereiche ist der Haupteingang. Die Kursteilnehmer verlassen bitte das Gebäude über den hinteren Kursausgang.

Wir dürfen kein Hotspot für eine mögliche Covid- Infektionskette werden.
Wir bitten euch diese Regeln nachhaltig zu beachten.
Wer sich nicht daran halten möchte, bitten wir, nicht zum Training zu kommen.
Wer sich nicht daran hält, wird leider des Studios verwiesen werden müssen.

Wir wünschen uns, für uns alle, dass diese Zeit schnellstmöglich zu Ende ist und durch die Einhaltung der Maßnahmen wir schnellstmöglich in einen normalen Zustand des Trainingsbetriebes zurückkehren können.
Eure Fam. Just mit dem gesamten Team

 

Stand: 9.5.2020

Liebe Mitglieder,

endlich ist es soweit, wir dürfen wieder öffnen und damit steht deinem Training nichts mehr im Wege.

In den letzten Wochen ist sehr viel passiert.

In der Welt, aber auch in deinem Fitness & Gesundheitsstudio.

Aktuell können wir leider nur unter strengen Hygienemaßnahmen öffnen.
Diese Maßnahmen werden dich in der nächsten Zeit begleiten und dein Training einschränken.
Aber wir alle werden diese Einschränkungen gern hinnehmen, solange wir endlich wieder trainieren dürfen.

Folgende Einschränkungen werden dich im Sportcenter Life erwarten:

-Maximal 50 Mitglieder zeitgleich auf der Trainingsfläche

-Maximal 18 Teilnehmer im Kursbereich

Aus diesen Gründen haben wir feste Trainingszeiten eingeführt und das Kursprogramm überarbeitet.
Die Kurszeiten kannst du unserer Homepage entnehmen.
Die Trainingszeiten sind wie folgt eingeteilt:

Montag bis Freitag                         Samstag/Sonntag

08:00 – 09:30 Uhr                             09:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 11:30 Uhr                             11:00 – 12:30 Uhr
12:00 – 13:30 Uhr                             13:00 – 14:30 Uhr
15:30 – 17:00 Uhr
17:30 – 19:00 Uhr
19:30 – 21:00 Uhr

Bitte beachte die Trainings- und Kurszeiten.

Deine persönlichen Trainings-und Kurszeiten kannst du dir telefonisch sichern.
-Maximal 2 Termine die Woche.

Aus Fairness zu anderen Mitgliedern, werden bei wiederholter Buchung ohne Erscheinen keine Trainings- und Kurszeiten mehr reserviert.

Um den Abstandsregelungen gerecht zu werden, bitten wir euch,  bis 5 Minuten vor Studioöffnung / Kursbeginn im Auto zu warten.

Zum Ende der 1,5 Std. müssen alle das Studio verlassen. Diese Zeit nutzen wir, um die Geräte zusätzlich zu desinfizieren.

 

Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchutzVO NRW

Veröffentlicht  vom dem Gesundheitsministerium NRW am 9.5.20 um 0:30 Uhr.

Von unserem ortansässigen Ordnungsamt, haben wir bis zu dieser Stunde keinerlei Informationen bekommen, dürfen aber (damit wir für euch öffnen können) diese Maßnahmen bis Montag den 11.5 umsetzen!

Die nachfolgenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards gelten für die nach der CoronaSchVO NRW zulässigen Angebote und Einrichtungen, soweit auf diese Anlage verwiesen wird.

Die nachfolgenden Standards bilden nur die Verpflichtungen ab, die sich aus dem Infektionsschutzgesetz des Bundes und der CoronaSchVO NRW ergeben. Ggf. weitergehende Pflichten zum Infektionsschutz bzw. zur Hygiene aus anderen Rechtsvorschriften (z.B. Arbeitsschutzrecht) müssen ebenfalls und ggf. auch darüber hinaus beachtet werden.

 

VII. Fitnessstudios

  1. Der Zutritt zum Studio ist so zu regeln, dass nicht mehr Kunden in das Studio gelangen, als Plätze in den Kursräumen und Geräte nach den folgenden Regeln nutzbar sind. Ersatzweise ist als Maßstab pro 7 qm Fläche im Fitnessstudio nicht mehr als 1 Kundin/Kunde zuzulassen.
  2. Kundinnen und Kunden sowie Beschäftigte mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen keinen Zutritt zum Fitnessstudio haben; Ausnahmen bei Beschäftigten sind nach ärztlicher Abklärung möglich (keine COVID-19-Erkrankung);
  3. Kundinnen und Kunden müssen sich nach Betreten des Fitnessstudios die Hände waschen oder desinfizieren (Bereitstellung Desinfektionsmittel mind. „begrenzt viruzid“). Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten.
  4. Kundenkontaktdaten, sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Fitnessstudios bzw. der Geschäftsräume sowie die Teilnahme an bestimmten Kursen, sind nach Einholen des Einverständnisses zur Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung zu dokumentieren. Gästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechtes der Zutritt zu verwehren.
  5. Umkleiden sind ausschließlich zur Verwahrung der privaten Gegenstände der Kundinnen und Kunden in den Spinden zu öffnen.
  6. Die Nutzung der Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen und Solarien etc. ist bis auf Weiteres untersagt. Massagen sind nach den gesonderten Maßgaben dieser Anlage zulässig.
  7. Das gastronomische Angebot ist nur unter den diesbezüglichen Maßgaben dieser Anlage zulässig. Selbstbedienung der Kundinnen und Kunden an offenen Getränkespendern bleibt bis auf Weiteres unzulässig. Flaschenabgabe ist zulässig.
  8. Beratung von Kundinnen und Kunden (z.B. Erstunterweisung, Ernährungsplanung, Trainingsplanung, etc.) ist möglich.
  9. Das Ausüben von Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist aufgrund der Aerosolbelastung jedes hochintensive Ausdauertraining (Indoor-Cycling, HIIT und anaerobes Schwellentraining).

10.Bei Kursen ist der Zugang zum Kursraum so zu regeln, dass für jeden Kunden ein Mindestabstand von 2 m in alle Richtungen gegeben ist.

11.Fitnessgeräte sind so anzuordnen bzw. entsprechend abzusperren, dass der Abstand zwischen zwei gleichzeitig mit Kunden bzw. Kundinnen besetzten Sportgeräten grundsätzlich mindestens 3,0 Meter beträgt (Gesicherter Mindestabstand 1,5 m zzgl. Bewegungsraum und Trainingsgerät): Idealerweise ist jeweils nur jedes zweite Gerät zu nutzen.

12.Über Geräteanordnungen und Bewegungsflächen ist eine Raumskizze zu erstellen, aus der sich die Abstände erkennen lassen. Diese ist vor Ort vorzuhalten.

13.Beschäftigte müssen in allen Räumlichkeiten – soweit keine medizinischen Gründe entgegenstehen – eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Trainerinnen und Trainer bzw. Kursleiterinnen und Kursleiter können – sofern dies zur Ausübung ihrer Tätigkeit erforderlich ist – unter Wahrung der Abstandsregeln auf eine Mund-Nase-Bedeckung verzichten.

14.Das Unterlegen großer, selbst mitgebrachter Handtücher ist obligatorisch.

15.Die Kontaktflächen aller Sportgeräte sowie weitere Kontaktflächen (bspw. Spinde, Ablagen etc.) sind nach jedem Gebrauch mit einem fettlösenden Reiniger zu reinigen oder mit einem geeigneten (mind. „begrenzt viruziden“) Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Hierzu sind zusätzliche Desinfektionsmittelspender/-flaschen aufzustellen.

16.Sportequipment, wie Therabänder, Matten etc., deren Kontaktflächen schlecht zu desinfizieren sind, dürfen den Kunden nicht zur Verfügung gestellt werden.

17.In Sanitärräumen sind Händedesinfektionsmittel, Flüssigseife und Einmalhandtücher zur Verfügung zu stellen. Sanitärräume sind in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) zu reinigen.

18.Abfälle müssen in kurzen Intervallen (mind. zweimal täglich) und sicher entfernt werden.

19.Die Mitarbeitenden werden in die vorgenannten Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“ etc.) eingewiesen. Kundinnen und Kunden werden durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln informiert.

 

Die daraus resultierenden Hygienemaßnahmen des Sportcenter LIFE:

-die festen buchbaren Trainingszeiten sind einzuhalten,
-es gibt keine Zeitüberschreitungen,
-vorgegebene Sicherheitsabstände sind einzuhalten,
-beim Betreten der Anlage müssen die Hände desinfiziert werden,
-am Empfang müssen die Anwesenheit und die Hygieneregeln unterschrieben werden,
zwei Handtücher sind Pflicht (Sitzfläche/Lehne),
Hygieneschutz- Gesichtsmasken,
-am Gerät muss die Maske nicht getragen werden, beim Gerätewechsel muss sie getragen werden,
-Mindestabstand beim Training 3m (Achtung, auch im Freihantelbereich)!!!
-nach dem Benutzen der Geräte die Griffe, Hanteln und Stangen desinfizieren (1 Tuch = 3-5 Geräte)
-es stehen keine Duschen, kein Solarium und keine Sauna zur Verfügung,
-nach jetzigen Stand ist die Nutzung der Getränkeanlage noch unklar.
Wahrscheinlich darf sie nicht in Betrieb genommen werden.
-die Trainingsschuhe werden in der Umkleidekabine gewechselt (keine Sporttaschen usw.),
-die Kursteilnehmer wechseln ihre Schuhe im Flur vor den Kursräumen,
-es darf kein Kursequipment wie Matten und Manschetten benutzt werden,
„BITTE BRINGT EUCH EINE EIGENE MATTE, ODER EINE DECKE MIT“

Zugang für beide Trainingsbereiche ist der Haupteingang. Die Kursteilnehmer verlassen bitte das Gebäude über den hinteren Kursausgang.

 

Wir dürfen kein Hotspot für eine mögliche Covid- Infektionskette werden.

Wir bitten euch diese Regeln nachhaltig zu beachten.

Wer sich nicht daran halten möchte, bitten wir, nicht zum Training zu kommen.

Wer sich nicht daran hält, wird leider des Studios verwiesen werden müssen.

 

Wir wünschen uns, für uns alle, dass diese Zeit schnellstmöglich zu Ende ist und durch die Einhaltung der Maßnahmen wir schnellstmöglich in einen normalen Zustand des Trainingsbetriebes zurückkehren können.

 

 

 

Stand: 4.5.2020

Presseinfo,
wir sind gespannt, ob es veröffentlicht wird.
Systemrelevanz von Fitness- und Gesundheitsstudios!Rund 12 Mio. Menschen sind Mitglied in einem der fast 10.000 Fitnessstudios in Deutschland. Wir sind eines davon. Durch die Verordnungen der Länder im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mussten alle Fitnessstudios in Deutschland schließen, so dass die Menschen nicht mehr ihrem Sport nachgehen können. Dabei ist Fitnesstraining gerade jetzt wichtig und unabdingbar, damit die Menschen gesund bleiben, denn es stärkt die Muskulatur und das Herz-Kreislauf-System sowie das Immunsystem. Damit hat das Training unmittelbar Einfluss auf Lunge und Atemmuskulatur, so Dr. Kurt Mosetter, Experte der Allianz für Gesundheit. Fitnessstudios sind damit ein bedeutender Faktor in der erfolgreichen Bekämpfung der Corona-Pandemie. Durch das gezielte Training werden Risikogruppen im Zusammenhang mit der aktuellen Pandemie reduziert. Die Fitnessstudios in Deutschland leisten mit ihren 220.000 Mitarbeitern einen erheblichen Beitrag zur Gesundheit der Bevölkerung. Die Menschen in Deutschland versterben jedes Jahr in großer Anzahl, weil sie keinen Sport treiben, so z.B. an Herz-Kreislauferkrankungen, Übergewicht, Diabetes, Bewegungsmangel, Bluthochdruck, hohe Triglyceridwerte, fehlende Muskulatur, die zu tödlichen Stürzen führt usw. Deshalb ist eine schnelle Wiedereröffnung der Fitnessstudios notwendig; natürlich unter Einhaltung von Hygiene und Abstandsregeln. Dabeikann die Anzahl der im Fitnessstudio trainierenden Personen stets so begrenzt werden, dass der Mindestabstand gewährleistet ist. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn äußerste sich kürzlich gegenüber der Funke Mediengruppe: „Wer mit dem nötigen Abstand zu anderen in einem Geschäft einkaufen geht oder sich beim Sport im Fitnessstudio fit hält, sollte das tun können.“Bei der Verfolgung von Infektionsketten können Fitnessstudios die Gesundheitsbehörden deutlich besser unterstützen als beispielsweise Supermärkte, der Einzelhandel oder die Gastronomie. Denn dem Fitnessstudio sind die Kontaktdaten seiner Besucher, also der Mitglieder, bekannt.Deshalb sind Fitness- und Gesundheitsstudios zur Erhaltung der Volksgesundheit sofortwieder zu öffnen!

 

Stand: 28.04.2020

Liebes Mitglied,

seit dem 17.03.2020 besteht die bundesweite Schließung der Landesregierung in NRW für alle Sport- und Fitnesseinrichtungen.

Die derzeitige Situation fühlt sich für uns alle etwas unwirklich an.
Dennoch ist es tatsächlich gelungen, in Deutschland den Pandemieverlauf wirksam zu bremsen. Der sogenannte Reproduktionsrat liegt aktuell bei ca. 0,7 (nach Angaben des Robert-Koch-Institutes), d.h. die Zahl von akut Infizierten ist rückläufig und die Zahl der Genesenen Patienten ist höher als die Zahl der Neuinfektionen.

Der „Lockdown“, d.h. das Kontaktverbot, das Herunterfahren der gesamten Volkswirtschaft und der Sozialkontakte, war in seiner Wirkung auf das Pandemie-Geschehen erfolgreich. Die Bevölkerung hat sich an die Verhaltensregeln gehalten. Im nächsten Schritt wird sich zeigen, wie sich die „Lockerungen“ der bisherigen Regeln auswirken.

Dennoch sind die Folgen der Krise noch nicht absehbar. Welche Maßnahmen gerechtfertigt sind, welche überzogen oder welche sogar zu milde – wer weiß das schon?

Wir haben dem Bürgermeister von Sundern Herrn R. Brodel und dem Stab für außergewöhnliche Ereignisse am 19.4.20 unser Hygienekonzept vorgestellt.

Am 22.4.20 wurden dann unsere Regionalvertreter die Bundes- und Landtagsabgeordneten (Herrn Dr. P. Sensburg, Herr J. Cronenberg, Herr K. Kaiser und Herr M. Lürbke) angeschrieben und diesen ebenso unser Hygienekonzept vorgestellt und aufgefordert unsere Mitglieder und den Bürgern Sunderns in der Gesunderhaltung und Steigerung des eigenen Immunsystems zu unterstützen.

Denn genau dies geschieht bei einem guten koordinierten und gesteuerten Muskeltraining.

Gemeinsam mit unserem Team von Fachtrainern für Prävention, Gesundheit und Rehabilitation, Diabetesfachtrainern und Gesundheits-Coaches besinnen wir uns gemeinsam im Sportcenter Life und dem Vitalwerk Arnsberg deshalb auf wesentliche Fakten, welche dazu beitragen können, den Menschen in dieser Situation zu helfen.

Es ist unbestritten, dass die Stärke des Immunsystems im direkten Zusammenhang mit der körperlichen Aktivität, Ernährung und Regeneration steht. Und genau diese Themen sind für uns als führender Gesundheits-Dienstleister die Kernkompetenz.

– Gesund und fit alt werden
– Bewusste Ernährung
– Starkes Immunsystem
– Rücken- und Gelenktraining

Damit Ihr auch weiterhin der Sarkopenie (zunehmender Abbau von Muskelmasse und Muskelkraft im Alter bei fehlendem Muskeltraining) den Kampf ansagen könnt, findet Ihr unter folgendem Link verschiedene Trainingsprogramme um Euch zu Hause fit zu halten.

https://vitalwerk.fit/vitalfit/workouts/

Auf der Arnsberger Plattform VITAL & FIT haben wir gemeinsam, Euch nicht nur Home-Workouts zur Verfügung gestellt, sondern auch Interviews mit Virologen des Klinikum Dortmund, Berichte von Ärzten zum Thema Training, Rezepte, FAQ und vieles mehr.

HIER geht es zur Plattform VITAL & FIT: https://vitalwerk.fit/vitalfit/

Auch hier haben wir die Plattform des Vitalwerk Arnsberg mit genutzt. Denn gemeinsam ist vieles leichter, kostengünstiger und vor allem, gemeinsam ist man Stärker.

Alleine fehlt Dir die Motivation und Du möchtest Deinen Trainer lieber Live sehen?
Ab dem 04.05.2020 ist das kein Problem mehr. Wir gehen für Euch Live!
Folgende Kurse stehen Dir zur Verfügung:

Uhrzeit/Tag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
09:15 Uhr Rücken Fit & Beweglich Power Fit Mix Bauch/Rücken
18:15 Uhr Rücken Power Yoga/Pilates Bauch Fett-Killer-Kurs

 

Einfach auf unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/Vitalwerk.fit/

oder

https://www.facebook.com/LIFEsundern

gehen und Live dabei sein.

Ihr werdet unsere Live-Workout´s im Nachhinein auch auf der Plattform des VITAL & FIT nachtrainieren können.

Zusätzlich, bekommt ihr Einsicht in Interviews mit Virologen des Klinikum Dortmund, Berichte von Ärzten zum Thema Training, Rezepte, FAQ und vieles mehr.

HIER geht es zur Plattform VITAL & FIT: https://vitalwerk.fit/vitalfit/

Viel Spaß dabei!

 

WIR BRAUCHEN DEINE HILFE!!

Damit das Sportcenter LIFE dir und Sunderns Bürgern auch in Zukunft dabei helfen kann ein vitaleres und fitteres Leben zu führen, müssen wir unsere Mitmenschen darauf aufmerksam machen, wie wichtig das gesundheitsorientierte Muskeltraining ist.

Hierfür brauchen wir auch Deine Hilfe!

Bitte schick uns doch ein kurzes Feedback (3..4 Zeilen reichen vollkommen aus) von deinen Trainingserfahrungen im Sportcenter Life.

Zum Beispiel kannst du folgende Fragen in deinem Feedback berücksichtigen:

Warum hast du mit dem Gesundheitstraining begonnen?
Wie haben sich deine Beschwerden entwickelt?
Wie empfindest du die Trainingsatmosphäre und die (Geräte-) Einrichtung im Studio?
Bist du mit unserer Betreuung im Studio zufrieden?

Wenn du möchtest, schreibe uns ein kurzes Feedback, optimaler Weise mit einem Foto von dir an folgende E-Mail Adresse info@life-sundern.de .
Dein Feedback würden wir gerne mit deinem Einverständnis auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlichen.

Damit würdest Du uns in der jetzigen Zeit einen riesigen Gefallen tun und uns dabei helfen, dass die Menschen in Arnsberg und Umgebung verstehen, warum ein gezieltes und betreutes Muskeltraining wichtig für Ihre Gesundheit ist.

Zusatzinfo: Sollte du uns deine Kompensationsmöglichkeit (Mail vom 27.03.2020)  noch nicht mitgeteilt haben, freuen wir uns über deine Rückmeldung per Mail unter Service@life-sundern.de

Je eher wir diese Mitteilung von dir erhalten, desto besser können wir schon vorarbeiten.

Genau wie du uns treu bleibst, werden auch wir unserem VERSPRECHEN weiterhin treu bleiben und dafür sorgen, dass dir kein gezahlter Beitrag verloren geht. Je nach Kompensationsauswahl, werden deine gezahlten Beiträge nach der Wiedereröffnung deinem Mitgliedskonto gutgeschrieben.

Wir sind weiterhin auf Eure Unterstützung angewiesen und danken Euch von ganzem Herzen für die Loyalität und das Verständnis in der aktuellen Situation.

Vielleicht kennst du auch noch andere Mitglieder mit denen du bisher trainiert hast. Es wäre toll, damit wir möglichst viele Mitglieder erreichen, wenn du diese Infos weitergeben könntest.

Zusätzlich findet ihr immer die aktuellsten Infos, auf unserer Homepage info@life-sundern.de

unter „Aktuelles_ Corona“.

Bleibt gesund und wir hoffen auf ein baldiges Widersehen!

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: 26.4.2020

wir haben euch allen eine Mail zukommen lassen.

Was geschieht mit den Beiträgen. Derzeit haben wir ca. 1/3 Rückantworten bekommen. Bitte gebt uns die Infos. Je mehr wir schon haben, desto besser können wir vorarbeiten.

Auch den Monat Mai, werden wir wie gewohnt die Beiträge buchen.

Die neue Software, ist auch fast fertig. Ihr bekommt in den nächsten Tagen hierzu Infos von uns.

Mit dieser neuen Software, könnt ihr eure Trainingszeiten buchen.

Dies wird und ist Bestandteil des Hygienekonzepts.

 

Im übrigen,

  • der neue Tresen steht.
  • die Klimaanlagen sind installiert und laufen
  • die neuen Umkleideschränke sind bestellt (auch hier bleiben wir wie immer in der Region und unterstützen die heimische Wirtschaft)
  • Duschen und Sauna sind immernoch eine riesige Baustelle

 

________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: 23.4.20

 

eure Gutscheine sind da. Diese könnt ihr wochenweise, ganz flexible einsetzen.

Wir waren so frei, diese schon als Vitalwerk zu branden.

Sie haben natürlich auch im Life ihre Gültigkeit.

Wenn alles so läuft, wie wir es geplant haben, so habt ihr nach Eröffnung schon eine Multitrainierbarkeit mit Arnsberg & umgekehrt.

Im laufe des Jahres, werden wir uns dann zusammenschließen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: 19.4.20

Es gibt Menschen in der Gesellschaft die werden derzeit vergessen.

Hier haben wir uns einfach der tollen Aktion unserer Mitglieder angeschlossen.

Danke, eine tolle Idee!!!

Spendenaktioncoronaobdachlose

______________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: 20.4.2020

Liebe Mitglieder,

wir sind bemüht und geben alles, damit wir wieder öffnen können und dürfen.

Am Sonntag den 19.4 habe ich eine Hygienekonzept bei der Stadt Sundern eingereicht.

Am Montag den 20.4.20 um 8:33 Uhr habe ich die Ablehnung erhalten.

Wenn wir bedenken, welche Zeiten die Behörden normalerweise zur Bearbeitung benötigen, muss ich echt Danke sagen.

Allerdings, könnte es auch sein (wir gehen davon aus), dass unser Antrag gar nicht bearbeitet wurde, sondern pauschal abgelehnt wurde.

Hier nun ist endgültig eine Klage vorm Verwaltungsgericht Arnsberg geboten.

Zusätzlich haben wir nun unsere regionalen Vertreter der Landes- und Bundesregierung angeschrieben.

Post wurde so an die Bundestagsabgeordneten Herr Dr. Sensburg & Herr Cronenberg

sowie an die Landtagsabgeordneten Herr Kaiser & Herr Lürbke versandt.

Ihr seht, wir versuchen wirklich alles. Geben nicht auf.

Viele Maßnahmen, sind absolut Notwendig, aber die letzten Entscheidungen, sind mit logischem Denken nicht mehr nachvollziehbar.

 

Die sportlichen Outdooraktivitäten reichen nicht aus.

Es gibt mittlerweile unzählige Studien das nur gezieltes Muskeltraining das Immunsystem usw. langfristig stabilisiert.

Ausdauersport, verkehrt gestaltet, erhöht sogar die Entzündungsprozesse im Körper und senkt das Immunsystem!!

 

lest selbst:

Definierte Muskeln_ Zur Bedeutung von Krafttraining für die Gesundheit _ Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin

hier ein Statement Dr. Mosetter:

Anlage_Dr. Mosetter_Wissenschaftlichbetrachtet

 

Wir möchten uns hier an dieser Stelle auch noch einmal für eure immer wieder fortlaufenden Zuspruch und eure Solidarität bedanken.

Noch immer, legen wir die Hände nicht in den Schoß.

Renovieren, Modernisieren gemeinsam mit den Vermietern eure Trainingsstätte.

Freut euch schon einmal darauf.

In der begründeten Hoffnung, dass wir uns bald Wiedersehen,

verbleiben wir mit freundl. Grüßen

Euer LIFE Team und ihr bleibt bitte gesund.

____________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: 03.2020

Hallo liebe Mitglieder,

wir sind weiterhin für euch da.

In dieser schwere Zeit, meistert man Schwierigkeiten gemeinsam besser.

Über die nachfolgenden Verlinkungen, bekommt ihr alle aktuellen Nachrichten und Informationen über das Studio u.s.w.

Mitgliederanschreiben_Beitragsbuchung_Wirtschaftskeislauf

Über diesen Link, werdet ihr auf unser Partnerstudio “ Vitalwerk Arnsberg“ weitergeleitet.

Ihr findet allgemeine Infos, Infos über die richtige derzeitige Ernährung und wie das Muskelsystem auf das Immunsystem wirkt.

https://vitalwerk.fit/vitalfit/

http://vitalwerk.fit/vitalfit/workouts/

Von dieser Seite aus, könnt ihr auch unser gemeinsames Kurs.- Gesundheits.- und Sportprogramm für euch ansehen und starten.

Alle Übungen, könnt ihr mit normalen Haushaltsutensilien durchführen.

Dennoch, verleihen wir hier unser Equipment für eure gesundheitlichen Erfolge:

 

„Termine geben wir immer aktuell bekannt“

 

Das Equipment „muss“ zur Wiedereröffnung ins Studio zurück gebracht sein!!!!!

 

Bitte folgt uns auch über Facebook

@LIFEsundern

Euer Team vom Sportcenter LIFE & dem Vitalwerk Arnsberg

und bleib bitte gesund.

KursplanWerde ein Fan!KontaktformularPasst das LIFE zu mir?Beratungsgespräch